„Die Stadt als Beute“ & „Nach der Krise – Vor der Katastrophe“

Auch in Zeiten gesundheitlicher Krisen machen die sonstigen Verfehlungen in der Welt keine Pause. Das Kulturkollektiv ContrApunkt hat deshalb wieder neue Veranstaltungstermine ausgeheckt:

Am 14.10. zeigen wir im Cinematograph den Film „Die Stadt als Beute“ eine filmische Auseinandersetzung mit dem Thema Wohnen, Spekulation und Stadtentwicklung am Beispiel Berlin (von Andreas Wicke) – mit einem Einführungsvortrag von Jakob Schnizer zur aktuellen Situation in Innsbruck
Link zur FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/3172279282850792/

Trailer:

 

Und am 22.10. folgt aus unserer Reihe #diskursiv eine Buchvorstellung von Georg Seeßlens „Nach der Krise – vor der Katastrophe“ (bahoe books), in dem er sich mit gesellschaftspolitischen Aspekten und Chancen für Kritik und Widerstand, Solidarität, Kapitalismus, sozialer Gerechtigkeit und mehr im Bezug auf Covid-19 auseinandersetzt.
KLICK für Informationen zum Buch

Link zur FB-Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/623621221895883/

Coronakontrolle