Karl Ischia (Wko) outet sich als Rassist

Für den Obmann der Wirtschaftskammer Innsbruck-Stadt Karl Ischia sind Hipster jetzt offiziell auch Kanacken – und Ausländer offenbar prinzipiell an den aktuellen Einschränkungen der Gastronomiebetriebe schuld. Willkommen im Feindbild, meine Freunde.
Das Posting wurde am 22. September 2020 abgesetzt, nach einigem Backlash auf Facebook gelöscht und anschließend sehr fadenscheinig relativiert. Solche menschenverachtenden Posts von hochrangigen Funktionären müssen leider selbstverständlich konserviert werden.
Another day in Tyrolean politics.